Holstein Holz | Dieselgate-Verwirrung
969
post-template-default,single,single-post,postid-969,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

BLOG

Dieselgate-Verwirrung

13 Nov 2017, Geschrieben von admin in Aktuelles

Die Verwirrung unter den Holzhändlern beim ‚Dieselgate‘ ist groß

Nach den unsäglichen Auftritten der Autokonzerne und der Politik – insbesondere der Herren Müller (VW) und Dobrindt (Verkehrsministerium) – wurde viel geredet, viel Nutzloses angeboten und es sind kaum Lösungen in Sicht. Der Holzhändler schaut sich das staunend an und fragt sich, wie er nun ab Januar 2018 (re-)agieren soll. Die ausgesprochenen Fahrverbote der Gerichte und die ebenso schnell ausgesprochenen Dementis der Politik komplettieren die Verwirrung.

Im schlechtesten Fall werden Fahrverbote in Großstädten/Ballungszentren ausgesprochen. Auch hier sitzen Handwerksbetriebe, die vom Außendienst des Holzhandels besucht werden. Soll jetzt der Außendienst die PKWs auf Park-and-Ride-Parkplätze abstellen und mit den Musterbüchern, Exponaten und Verkaufsunterlagen unterm Arm mit dem öffentlichen Personennahverkehr die Kunden besuchen? Müssen auf die Schnelle PKWs im Fuhrpark ausgewechselt werden, obwohl ein Ersatz erst später geplant war bzw. erst nötig ist? Die Autokonzerne sind  schon beim nächsten Tagesordnungspunkt, der Höhe der Vorstandboni und von der Regierung wird diesbezüglich in den nächsten Monaten auch wenig zu hören sein, da heute die Koalitionsgespräche in Berlin beginnen und Herr Dobrindt dann wohl auch nicht mehr im Verkehrsministerium tätig sein wird.

Deshalb nachfolgend noch einmal für Sie alle Fakten aufgelistet:

  • Nutzen Sie die Möglichkeit von Updates für EURO 5 und EURO 6 Diesel.
  • Versuchen Sie Ausnahmegenehmigungen zu beantragen; die Schreiner sind zwar meistens nicht in den Ballungsräumen zu finden, trotzdem wird es in Zukunft notwendig sein, für Außendienstmitarbeiter des Holzhandels in Innenstadtbereichen Kunden oder Baustellen zu besuchen.
  • Ist ein Umstieg auf andere Antriebe wie z.B. Hybrid, Elektro, Erdgas, Benzin oder Diesel 6 mit AdBlue-Zugabe mach- und auch finanzierbar?
  • Nutzen Sie die Umstiegsprämien der Autoindustrie, die bis zu EUR 10.000 betragen können sowie die Finanzierung von Umrüstungen und Neukauf, die von der Industrie in Aussicht gestellt wurden.

Und vor allem bleiben Sie ruhig und gelassen, die nächste Hiobsbotschaft kommt bestimmt und der Holzhandel hat schon vieles gemeistert. (hd)

Quelle: GDHOLZ (Gesamtverband Deutscher Holzhandel)
Foto: © AVTG – iStock.com

Beitrag schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.